Wohnberechtigungsschein (WBS)

Wohnberechtigungsschein (WBS)
Letzte Änderung am Dienstag, 16 September 2014 10:07

Der Wohnberechtigungsschein (WBS) ist eine amtliche Bescheinigung in Deutschland, mit deren Hilfe ein Mieter nachweisen kann, dass er berechtigt ist, eine mit öffentlichen Mitteln geförderte Wohnung („Sozialwohnung“) zu beziehen.

Er wird auf Grundlage von § 5 des Wohnungsbindungsgesetzes (WoBindG) in Verbindung mit § 27 Abs. 3 bis 5 WoFG (Wohnraumförderungsgesetz) ausgestellt.

Als Vermieter sind wir verpflichtet, sogenannte Sozialwohnungen ausschließlich an Personen mit einem gültigen Wohnberechtigungsschein zu vermieten.

Berechtigte Personen
Der Wohnberechtigungsschein wird vom Wohnungsamt der jeweiligen Gemeinde bzw. Stadt an Personen ausgestellt, die in der Bundesrepublik Deutschland einen dauerhaften Aufenthalt begründen können; er gilt für die Dauer von einem Jahr ab Ausstellung.
Die Einkommensermittlung und -berechnung ergibt sich aus §§ 20 bis 24 WoFG. Der WBS kann nach der unten dargestellten Methode erteilt werden, wenn das ermittelte Gesamt-Einkommen aller Haushaltsangehörigen die für sie geltende Einkommensgrenze nach dem Wohnraumförderungsgesetz nicht übersteigt, wobei diese von Bundesland zu Bundesland variieren.

Beantragung, Verfahren
Bei der Beantragung eines Wohnberechtigungsscheins ist eine persönliche Vorsprache erforderlich. Sobald alle erforderlichen Unterlagen (siehe unten) eingereicht und die Einkommensvoraussetzungen erfüllt sind, wird die entsprechende Bescheinigung ausgestellt.
Die Gebühr für den Wohnberechtigungsschein beträgt in der Regel 10,00 €.

Benötigte Unterlagen
Bei der Antragstellung sind folgende Unterlagen vorzulegen:
Einkommensnachweise je Person im Haushalt (Gehalt, Renten, Unterhalt, Krankengeld, Arbeitslosengeld, Arbeitslosengeld II, BaföG u.ä.)

- ggf. Schwerbehindertenausweis (ggf. Nachweis über Pflegebedürftigkeit)
- ggf. Schul-/Studienbescheinigung
- ggf. Mutterpass
- ggf. Steuerbescheid (bei erhöhten Werbungskosten)
- ggf. Nachweis des Aufenthaltsstatus
- ggf. Nachweis über Pflegebedürftigkeit

Kontakt und Erreichbarkeit
Wir vermieten Wohnungen in Köln, Frechen und Eschweiler.
Für weitere Informationen und Beantragung eines Wohnberechtigungsscheins wenden Sie sich bitte an die zuständige Behörde in der jeweiligen Stadt.

Stadt Köln
http://www.stadt-koeln.de/service/produkte/wohnberechtigungsschein

Stadt Frechen
http://www.stadt-frechen.de/soziales/basisseiten_nicht_in_der_menueleiste/106040100000010353.php#chapter106040100000010353-1015_sp_main_iterate_6_0

Stadt Eschweiler
http://www.eschweiler.de/city_info/webaccessibility/index.cfm?region_id=437&waid=461&design_id=11057&item_id=856124&modul_id=15&record_id=22361&keyword=0&eps=20&cat=0